Die Luft/Wasser-Wärmepumpen nutzen die Wärme der Außenluft und dies bis zu Außentemperaturen von -20°C. Hierbei sollte allerdings beachtet werden, dass die einzusetzende elektrische Energie bei fallenden Minusgraden ansteigt.

Luft/Wasser-Wärmepumpen sind leistungsstark und gleichzeitig sehr platzsparend. Darüber hinaus kann sie problemlos mit einer Solar-Anlage kombiniert werden, was wiederum eine weitere Reduzierung der Energiekosten zur Folge hat.

  • Der Einsatz dieser Wärmepumpe ist bei -20 °C bis +30 °C Außentemperatur möglich.
  • Die Pumpe kann sowohl im Gebäude als auch im Außenbereich aufgestellt werden.
  • Der Einsatz der Pumpe ist sehr platzsparend.
  • Die Luft/Wasser-Wärmepumpe kann mit einer Solar-Anlage kombiniert werden.
  • Es können bis zu 270 m² Wohnfläche beheizt werden.
  • Das Heizwasser kann auf bis zu +60 °C aufgewärmt werden.

Auch im Altbau ist das Aufstellen einer Luft/Wasser-Wärmepumpe möglich und kann problemlos durchgeführt werden.