Warmwasser-Wärmepumpen gewinnen die Energie aus der Luft des Heizungsraumes. Die Wärme der Luft wird an das Wasser im Speicher abgegeben.

Mit dem erwärmten Wasser, das bis zu 55 °C beträgt, kann ein Einfamilienhaus versorgt werden.
Eingesetzt werden kann die Warmwasser-Wärmepumpen bei Lufttemperaturen von 6°C bis 35°C.

  • Die Energiekosten werden deutlich gesenkt.
  • Es können bis zu 75 % der Umweltenergie genutzt werden.
  • Der Luft des Raumes in dem die Pumpe aufgestellt wird, wird entfeuchtet und gekühlt.
  • sehr umweltfreundlich